Rauchmelder-Pflicht Saarland

Die wichtigsten Informationen zur Rauchmelder-Pflicht im Saarland lesen Sie hier.

Fristen zur Umsetzung der Rauchmelder-Pflicht

Welche Fristen gelten in Ihrem Bundesland für die Umsetzung der gesetzlichen Fristen?

Seit dem 18. Februar 2004 besteht für Neu- und Umbauten im Saarland die Pflicht zur Installation eines Rauchmelders. Für Bestandsbauten galt eine Übergangsfrist bis zum 31.12.2016. Demnach sind Rauchmelder spätestens ab dem Jahresanfang 2017 verpflichtend.

Wo müssen die Rauchmelder angebracht werden?

Auch im Saarland gelten die gleiche Vorgaben wie in den meisten anderen deutschen Bundesländern. Demnach müssen folgende Räume mit Rauchmeldern ausgestattet sein:

  • alle Schlafräumen und Kinderzimmern
  • alle Fluren, die als Fluchtwege dienen

Zudem müssen die Geräte so angebracht sein, dass eine Rauchentwicklung frühzeitig von den Personen in der Wohnung erkannt werden kann.

Rauchmelder-Pflicht Wartung und Montage

Zuständigkeit für Montage und Wartung des Rauchmelders

Wohnen Sie selbst im Saarland oder halten Sie dort Immobilien? Dann gelten für Sie folgende Regelungen für die Montage und Wartung von Rauchmeldern:

Für die Installation der Rauchmelder ist im Saarland der Eigentümer des Objektes verantwortlich. Unabhängig davon, ob es sich um selbstgenutzten oder vermieteten Wohnraum handelt. Gleiches gilt auch für die Wartung der Geräte wie z.B. das regelmäßige Kontrollieren und ggf. Austauschen der Batterien.

Unsere Rauchmelder-Empfehlung

Hekatron Genius PLUS

Hekatron Genius PLUS

Rauchmelder mit Klebepad

€ 22,98 bei Amazon.de


LED mit Standby-Funktion (Schlafmodus)
Eigenschaften:


Weitere Infos zur Rauchmelder-Pflicht in Saarland

Weitere Informationen für Ihr Bundesland finden Sie beispielsweise in der Landesbauordnung des Saarlandes. Unter § 46, Abs. 4 LBO finden Sie die entsprechenden Hinweise für Rauchmelder.


Hier finden Sie entsprechende Regelungen für andere Bundesländer: